Fleur d´Amour - oh la la!

Fleur d´Amour

 

Was für ein Leben! Als Tochter eines umherfahrenden Zirkusclowns im Sauerland geboren, stand sie im zarten Alter von 6 Jahren bereits in der Manege und begeisterte das Publikum mit slapstickartigen Tanzeinlagen, die eher durch unfreiwilliger Komik glänzten, als durch wirkliches Können, war sie doch ein sehr pummeliges und tollpatschiges Mädchen. Um die Schulden seiner Trunksucht zu begleichen, verhökerte der Vater seine kleine Fleur an eine Familie ebenfalls umherziehender Zigeuner, für die sie fortan Wäsche waschen, putzen und Küchenarbeit erledigen musste.

Ihr Schicksal änderte sich schlagartig, als sie mit 14 Jahren ein ebenfalls über die Jahrmärkte ziehendes Varietee Theater entdeckte und sich unsterblich in den Englischen Steptänzer Jonathan Kander verliebte. Da dieser just einen Stiefel- und Stepschuhputzer suchte, nahm er die schüchterne Fleur bei sich auf. Nebenbei  brachte er ihr den Steptanz bei und als ihn eines Tages ein Messer seines Messerwerfenden Kollegen tödlich traf, ergriff Fleur ihre Chance und übernahm die Steptanznummer von Jonathan.

Viele Jahre und vier Kinder später hatte die immer noch ledige Fleur nach einigen bescheidenen künstlerischen Erfolgen die Gelegenheit ein heruntergekommenes kleines Theater in der Bayerischen Provinz zu übernehmen. Das hatte sie bald darauf in ein gemütliches Nest für allerlei fahrendes Volk verwandelt und gibt bis heute dort ihre jahrzehntelangen Erfahrungen an jüngere Kollegen weiter, die aus der ganzen Welt zur „roten Bühne“ pilgern, um sich mütterlich umsorgen zu lassen und in den mittlerweile legendären Shows von Fleur aufzutreten.

Noch mehr über Fleur d´Amour unter

www.julia-kempken.com

www.blechtaenzerin.de

facebook